CO-Stream Twitch: alles, was Sie wissen müssen, um es auszunutzen und zu wachsen

Betrachten Sie auch andere Streamer als Ihre Konkurrenten? Bis zu einem gewissen Grad stimmt das, besonders wenn Sie dasselbe Spiel streamen und mit ihnen um einen Platz in den besten Sendungen kämpfen. Betrachten wir diese Situation jedoch aus einem etwas anderen Blickwinkel. Heute werden wir das Thema der Zusammenarbeit zwischen Streamern ansprechen oder wie andere Streamer helfen können, Ihren Kanal zu promoten.

Zuerst müssen Sie andere Streamer treffen. Wer genau könnte für eine Zusammenarbeit geeignet sein:

  1. Streamer aus den gleichen Kategorien/Spielen wie du oder so eng wie möglich verwandt.
  2. Streamer, die etwas erfolgreicher sind als Sie, aber nicht viel, denn beliebte Streamer werden mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Interesse an einer gegenseitigen Zusammenarbeit haben.

Erstellen Sie eine Liste potenziell nützlicher Streamer, beispielsweise in Excel, und beginnen Sie mit ihnen zu kommunizieren. Sie können sie auf jede erdenkliche Weise kontaktieren. Es kann ein Discord sein, eine Gruppe auf Vkontakte, eine Live-Gruppe auf Instagram. Häufig sind diese Kontaktinformationen in der Kanalbeschreibung des Streamers aufgeführt.

Sie können dies auch direkt im Chat tun, wenn er gestreamt wird. Seien Sie freundlich und geben Sie dem Streamer einige interessante Tipps zum Streamen oder Spielen. Spamme einfach keine Links zu deinem Kanal. Sie sind gekommen, um Partnerschaften aufzubauen, nicht um ihm Zuschauer zu stehlen. Erwähnen Sie Ihre Inhalte auch nicht im Chat, es sei denn, der Streamer bittet Sie darum.

Ihre Aufgabe ist es, eine gute Beziehung zum Streamer aufzubauen und diese für eine Weile zu halten. Vielleicht kannst du nach 3-5 Kontakten deinen Kanal mit ihm teilen und ihm ein Kooperationsangebot machen.

Es macht wenig Sinn, mit Streamern zusammenzuarbeiten, deren Online-Durchschnitt weniger als 30 und die Anzahl der Follower weniger als 300 beträgt. Eine solche Zusammenarbeit wird wenig effizient sein. Aber man kann mit solchen Streamern in Kontakt bleiben, wenn sie regelmäßig senden und zumindest das Potenzial haben, in Zukunft mehr Zuschauer zu gewinnen.

Zur Auswertung der Leistungsprognose können Sie den Dienst nutzen Twitch-Tracker , die die Analyse jedes Kanals, die Anzahl der Abonnements, den Online-Durchschnitt für jeden Stream und andere nützliche Informationen anzeigt.

Um geeignete Streamer zu finden, können Sie auch verschiedene Plattformen und Foren nutzen, auf denen Streamer ihre hinterlassen Kontakte zur gemeinsamen Ausstrahlung. Aber in den meisten Fällen werden dort völlige Anfänger gepostet, die kein eigenes Publikum haben, und außerdem wird es für Sie schwieriger sein, eine Person aus Ihrer Kategorie / Ihrem Spiel zu finden, die bestimmten Parametern entspricht.

Betrachten wir Methoden der gegenseitigen Werbung, die häufig in Verbindung mit Streamern verwendet werden.

TWITCH-HOST UND RAID

Zucken bietet mit der Host-Funktion eine großartige Möglichkeit, Ihren Kanal durch die Sendungen anderer Streamer zu bewerben. Damit können Sie Ihren Stream auf den Kanal eines anderen Streamers streamen.

Im Oktober 2018 wurde diese Funktion bei „Raids“ integriert. Sie können auch einen Raid auf einem beliebigen Kanal erstellen und alle Ihre aktuellen Zuschauer, die sich im Chat befinden, werden automatisch auf den Kanal zu dem Streamer übertragen, den Sie raiden. Aber gleichzeitig sind alle deine Zuschauer wieder auf deinem Kanal, sobald du den Raid abgeschlossen hast.

Sie können sich mit einem oder mehreren Streamern darauf einigen, Ihre Sendungen zu hosten. Wenn der Streamer seine Sendung beendet, kann er seine Zuschauer auf dem Kanal lassen und ihnen mitteilen, dass Ihr Stream jetzt beginnt. Und die Host-Funktion aktiviert Ihren Stream automatisch auf seinem Kanal für sein Publikum.

Nachdem Sie die Hosts zwischen ihnen ausgetauscht haben, werden Sie daher ständig Zuschauer zwischen ihnen übertragen und so Ihr Publikum vergrößern.

Am besten spielt ihr mit diesem Streamer dasselbe Spiel, damit jeder von euch von der Cross-Promotion profitieren kann, dank gleicher Interessen der Zuschauer beider Kanäle.

Du kannst jeden Kanal hinzufügen, aber wenn du nicht als Antwort hinzugefügt wirst, wirst du keine Steigerung der Zuschauer bekommen. Auch wenn die Streaming-Zeit sehr unterschiedlich ist, werden Sie nicht einmal in der Lage sein, eine Steigerung der Zuschauer zu erzielen. Zum Beispiel, wenn Sie abends streamen und dieser Streamer morgens.

Überprüfe regelmäßig die Host-Leistung jedes Kanals, um zu vermeiden, dass Sender gesendet werden, die dir keine neuen Zuschauer bringen. Aber gleichzeitig warnen Sie einen solchen Streamer, dass Sie ihn vom Host trennen, um die etablierte Beziehung nicht zu zerstören.

GEMEINSAMER STROM FÜR EINE ALLGEMEINE ÖFFENTLICHKEIT

Laden Sie Streamer zu einem gemeinsamen Stream ein. Jeder von Ihnen wird seine eigene Sendung durchführen, aber Sie werden während des Streams in Kontakt bleiben, Sie werden miteinander kommunizieren. Idealerweise bringen Sie auch beide Webcams zu jedem Stream mit, damit die Zuschauer beider Kanäle Sie gemeinsam sehen können. Diese Art der Zusammenarbeit wird auch Kollaboration genannt.

WELCHE VORTEILE HABEN SIE DAVON:

  1. Erhöhen Sie Ihr Publikum. Mit kollaborativen Streams können Sie Zuschauer austauschen, ohne befürchten zu müssen, das Publikum von einem Streamer zum anderen zu ziehen. Dies ist auf die obligatorische Aktivität jedes Streamers zurückzuführen.
  2. Erhöhte Popularität. Kollaborative Streams erhöhen die Popularität von Streamern, indem sie die Sendeabdeckung erhöhen und Streamer stärker in die Entwicklung von Sendeinhalten einbeziehen.
  3. Reguläre Inhaltsverwässerung für den Betrachter. Co-Broadcasts spielen eine wichtige Rolle für Ihre wiederkehrenden Zuschauer, da sie Ihre Standardstreams verwässern, den Zuschauern mehr Freude bereiten und somit die Spenden auf den Stream erhöhen.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Voraus auf diese Sendung vorbereiten. Werben Sie in Ihren sozialen Gruppen. Netzwerken und auf vielen Ihrer regelmäßigen Streams. Lassen Sie Ihren Partner dasselbe für sein Publikum tun.

Darüber hinaus können Sie auch mit anderen Streamern vereinbaren, ihre jeweiligen Kanäle mithilfe von Social-Media-Backlinks zu bewerben. Netzwerke, Erwähnungen auf Twitter etc.

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass diese Methode nicht für völlig unerfahrene Streamer geeignet ist, die nicht über das Rückgrat eines Publikums von mindestens 25 Zuschauern verfügen. Die einzige Ausnahme kann ein Streamer mit wirklich einzigartigen und gut durchdachten vorgefertigten Inhalten sein, die souverän „feuern“. Aber wenn Sie nur diese haben, werden Ihnen andere Streamer wahrscheinlich nicht glauben.

Schreibe einen Kommentar

de_DEGerman